Guntamatic Biosmart 14/22kW
1.400,- BAFA Förderung weil Feinstaubemmission unter 14mg/m3

Der Biosmart ist ein 1/3m Holzvergaser zur Alleinbeheizung oder als Premium-Beistellkessel in Kombination zu anderen Heizvarianten. Die hochwertige Regelungstechnik mit Lambdasonde und Puffermanagment in Verbindung mit der Rotationsbrennkammer ermöglicht dauerhaft beste Emissionen und die Einhaltung aller gängigen Prüfwerte und Förderrichtlinien (BImSchV Stufe 1 und 2).

Die Neuentwicklung der GUNTAMATIC-Touch-Bedieneinheit erfolgte nach den neuesten Standards und Erkenntnissen des Interaktionsdesigns. Vom Wireframe bis zur Programmierung stand eine selbsterklärende und kundenfreundliche Handhabung im Mittelpunkt der Entwicklung. Der integrierte SD-Karten-Slot sowie verschiedenste Schnittstellenanbindungen ermöglichen einfachste up-dates und somit eine Verbrennung nach stets den neuesten Erkenntnissen. Neuartige elektrotechnische Komponenten sorgen für geringsten Stromverbrauch.

Die Technik

Biosmart im Schnitt
vergrößerte Bilddarstellung
bei Bild-Klick

  1. Fülltür mit Absaugkanal
  2. Füllraum mit Schutzauskleidung
  3. Heißer Gussrost
  4. Aschelade
  5. Primär- und Sekundärluftmotor
  6. Primärluft
  7. Sekundärluft
  8. Hochtemperaturbrennkammer
  9. Reinigungsdeckel
  10. Röhrenwärmetauscher
  11. Staubabscheidezone
  12. Reinigungskanal
  13. Saugzuggebläse
  14. Lambdasonde
  15. Touch-Bedieneinheit
  16. Optional: Reinigungshebel
Die Vorteile auf einen Blick
  • nur 14mg/m3 Feinstaub - daher BAFA Förderung 1.000,- (15.03.2011)
  • einfache und übersichtliche Touch-Bedienung
  • Pufferspeicherfüllstand- und Nachlegeanzeige
  • höchster Wirkungsgrad der Feuerung
  • lambdasondenoptimierte Verbrennungsregelung
  • Gebläse drehzahlgesteuert
  • starke Luftvorwärmung - gutmütige Verbrennung
  • Hochleistungsbrennkammer für geringste Emissionen
  • langlebig durch Vollauskleidung
  • einfach gereinigt: Gussrost und Flugasche über Aschelade von vorne
  • kleine Baugröße mit guten Einbringmöglichkeiten
  • optimierte Gluterhaltung
  • Luftmengenregelung durch Motorschieber über Lamda-Sonde
Die Holzvergasungstechnologie
  • Das Brennholz wird im unteren Bereich des Füllraumes (Glutzone) entgast.
  • Das entstehende Schwelgas verbrennt danach in der hinter dem Füllraum angeordnetenBrennkammer.
  • Der verbleibende Feststoff kann ungehindert als Glut ausoxidieren. Die Asche kann auch während des Betriebes mit der Aschelade bequem entnommen werden.