Auf der Suche ...

Sie Suchen eines der modernsten Pelletsheizsysteme?

Sie haben es gefunden

HAPERO Re2 15kW02 - 35kW04

.........  .........

Mit Bayerischem Staatspreis prämierte Entwicklung

SHT ist es gelungen die unterschiedlichen Brennraumanforderungen für die optimale Verbrennung von Stückholz und Holzpellets in einem Kombi-Heizkessel zu vereinen.

Das Rezept: zwei vollkommen voneinander getrennte Brennkammern, deren heißen Brenngase in einem gemeinsamen Wärmetauscher abkühlen und so die Energie hocheffizient an das Heizsystem abgeben.

 


Wir sind SHT Lohberger Partner

und wurden im Schulungszentrum Mattighofen in Österreich erfolgreich geschult. 


 

Preis-Infos

Bevor wir dem Jahr 2016 den Rücken kehren, möchten wir Sie über Preisänderungen im nächsten Jahr informieren.
Wir werden ab 1.4.2017 eine Preisanpassung von rund 3 % durchführen.

Gerne beantworten wir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

SHT Lohberger Technik


Bayerischer Staatspreis


Microprozessorregelung


intuitive Bedienung


Hochleistungsdüsen


Sicherheit durch Schließmagnet

Sicherheit durch Zellenradschleuse

automatische Pelletzufuhr auch für Wohnraumgeräte

 

Mehr Geld vom Staat für Pellet und Solar

ein Beispiel für NRW:


BAFA Bundesförderung

ab 01.04.15 erhöht!

3.000,- Pelletheizung
500,- Pufferspeicher
2.000,- Solar 11m2
500,- Bonus
Progress NRW
 990,-  Solar
 2.500,-  Pelletheizung

 9.490,- 

als Zuschuß

novellierte Förderrichtlinie

SHT TDA TC3 Fakten


Brennkammer:

zwei eigenständige Brennkammern in einem Heizkessel

Zeitgewinn:

Das duale Fühlersystem (Flammtemperaturfühler in Kombination mit einer Lambdasonde) ist Grundlage für eine extrem schnelle und wirkungsvolle Umschaltung – innerhalb 5 Minuten – auf den jeweils nachfolgenden Brennstoffregelbetrieb
= insgesamt bessere Emissionswerte während den Übergangsstufen

Langlebigkeit:

Das 8 mm dicke Kesselstahlblech und die solide Maschinenbaukonstruktion sind Garant für die lange Lebensdauer des Kessels.

 

Bedienkomfort:

Nur eine Tür mit einer großzügigen Befüllöffnung (33 x 40 cm, Tiefe bis 58 cm) muss betätigt werden (keine zusätzliche Vortür) das führt zu maximalem Komfort bei der Holzeinlage. Holzeinlage ohne Karton oder Papier durch automatische Zündung des Stückholz.

Zeitgewinn:

Tür auf – Scheitholz rein – Tür zu. OHNE betätigen einer Anheiztür oder einer Tastenkombination = wertvoller Zeitgewinn besondersl wenn es rasch gehen muß. Einfachstes und jederzeitiges Nachlegen in jedem Brennzustand; also keine Wartezeiten!

Umweltfreundlich:

Stromsparende 270 Watt Glühzündung (kein 1400Watt Gebläse erforderlich) für das Anzünden des Scheitholzes = niedrigster Stromverbrauch (0,22 Cent elektrischer Aufwand pro Scheitholzzündung über den Pelletsbrenner) zum Wohle der Umwelt.

Regelung:

Ein Blick auf das Display genügt um den Aufladezustand des Pufferspeichers abzulesen. Beim Öffnen der Fülltüre wird die optimale Nachlegemenge angezeigt = zum idealen Zeitpunkt mit optimaler Holzmenge heizen.

Sicherheit:

eingebaute Zellradschleuse und dadurch keine Rückbrandgefahr zur Brennstoffzufuhr

Wirtschaftlichkeit:

Durch die Restwärmenutzung der Feuerfestbeton-Brennkammer (Siliziumkarbid), zündet bei ausreichender Restwärme (bis zu 6 Std. nach Scheitholzabbrand) Pellet oder Scheitholz ohne Verwendung des elektr. Glühzünders. Nach Erfahrung unserer Kunden erspart man sich ca. 1/3 aller Zündungen. Einfach Scheitholz auflegen und die Kesselregelung prüft intern die Restwärme. Geringer Verschleiß und geringer Brennstoffverbrauch aufgrund
der hocheffizienten Verbrennungsgüte = maximale Kostenersparnis.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com